Logo der Universität Wien

News

2020

13. Februar 2020, 9:00 - 16:30 Uhr

Am 13.02.2020 fand am Oskar-Morgenstern-Platz der 22. Workshop Hochschulmanagement des VHB statt. Unter der Leitung von ao. Prof. Dr. Michaela Schaffhauser-Linzatti und Prof. Dr. Joachim Prinz wurde mit siebzehn Vorträgen ein dichtes, heterogenes Programm präsentiert.

Dieses reichte von konkreten empirisch ausgearbeiteten Fragestellungen in Bezug auf die Wahrnehmung des Hochschulbetriebs von Universitätsangestellten, über Fragen nach der strategischen Karriereplanung der NachwuchswissenschaftlerInnen an öffentlichen Universitäten in Österreich bis zum Ethikunterricht im Rechnungswesen. Die Vortragenden wurden zusätzlich eingeladen, ihre Ergebnisse in der double-blind referierten, gerankten Zeitschrift „Hochschulmanagement“ zu veröffentlichen.

Als besonderer Schwerpunkt wurde heuer weiters das Thema „Lehre im Genossenschaftswesen“ aufgenommen, zu dem zwei Vortragende referierten. Auch hier wird eine Publikationsmöglichkeit im Rahmen der FOG eröffnet.

Das Ziel der Arbeitsgruppe, junge Kolleginnen und Kollegen in hochqualitative Forschung einzubinden und miteinander zu vernetzen, konnte erreicht und weiter ausgebaut werden, wovon auch die vielen positiven Rückmeldungen zeugen.

 

20. Jänner 2020, 10:00 - 14:00 Uhr

Neujahrsempfang des Fachbereiches für Genossenschaftswesen:

Michaela Schaffhauser-Linzatti ist neue geschäftsführende Vorständin des Forschungsvereins für Genossenschaftswesen

Neujahrsempfang als Auftaktveranstaltung zum Neustart der genossenschaftlichen Lehre und Forschung am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Wien

Der Fachbereich für Genossenschaftswesen lud am 20. Jänner 2020 in die Räumlichkeiten am Institut für Betriebswirtschaftslehre in der Wasagasse im 9. Bezirk zum Neujahrsempfang ein, um den gemeinsamen Auftakt zum Neustart der genossenschaftlichen Lehre und Forschung zu begehen. Anlass dazu war die Übergabe der geschäftsführenden Vorstandsposition des Forschungsvereins für Genossenschaftswesen (FOG) von Johann Brazda an Michaela Schaffhauser-Linzatti, die bereits mit 1. Oktober 2019 die Leitung des Fachbereiches für Genossenschaftswesen am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Wien übernommen hatte.

Vizerektor Jean-Robert Tyran eröffnete den Empfang und unterstrich den hohen Stellenwert der Unternehmensform Genossenschaft in der österreichischen Wirtschaft im Allgemeinen und der bereits traditionellen Genossenschaftsforschung an der Universität Wien im Besonderen. Diese ermögliche es, fächerübergreifend gesellschaftliches Handeln zu erforschen und gleichzeitig in einem fakultätsübergreifenden Kontext zu verankern. Er hob dabei die Aktualität des Genossenschaftsthemas in der Gesellschaft hervor, das dabei helfen könne, sich mit den großen Fragen über die zukünftige wirtschaftliche Ausgestaltung, aber auch über diese besondere Kooperationsform, interdisziplinär auseinanderzusetzen. Besonders betonte Tyran die Vorreiterrolle des FOG bei der Drittmittelfinanzierung und einer Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis, die bereits seit den 1950er Jahren bestehe. Udo Wagner stellte in seiner Funktion als Institutsvorstand des Instituts für Betriebswirtschaftslehre den Werdegang der Genossenschaftsforschung an der Universität Wien dar. Dieser reicht von einer Stiftungsgründung im Jahr 1952 über ein Senatsinstitut in den 1990er Jahren bis zur Einbindung als Fachbereich für Genossenschaftswesen in das Institut für Betriebswirtschaftslehre ab 1998. Anschließend hob Markus Dellinger, Vorstandsvorsitzender des Forschungsvereins für Genossenschaftswesen (FOG), die Aufgabenstellung und Einzigartigkeit der Erforschung  der Genossenschaft als besonderer Rechtsform an der Universität Wien hervor, deren Begründung in der großen wirtschaftlichen Bedeutung der Genossenschaften in Österreich liege. Weiters bekräftigte er die Bereitschaft der genossenschaftlichen Praxis, den FOG langfristig finanziell zu unterstützen. Abschließend bedankte sich Michaela Schaffhauser-Linzatti bei allen Unterstützern und Förderern. Zudem stellte sie ihr interdisziplinäres Team vor und erläuterte die Schwerpunkte der Tätigkeit des Fachbereichs für das kommende Jahr.

Besonders erfreulich war die Anwesenheit aller FOG-Partner (Österreichischer Raiffeisenverband, Österreichischer Genossenschaftsverband (Schulze-Delitzsch), Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen – Revisionsverband und CoopVerband Revisionsverband österreichischer Genossenschaften). Unter den zahlreichen Gästen waren zudem Vertreter*innen der verschiedensten Fakultäten der Universität Wien, die die Vernetzung der neuen Leiterin innerhalb der Universität sowie die Heterogenität und Breite des Genossenschaftswesens widerspiegelten. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit Führungen durch die Räumlichkeiten des Fachbereichs, v.a. durch die umfassende Bibliothek.

Der gelungenen Auftaktveranstaltung zum Neustart der genossenschaftlichen Lehre und Forschung an der Universität Wien werden künftig viele Veranstaltungen und Innovationen folgen.

 

2018

 

19. November 2018, 17:00 Uhr

Vortragsveranstaltung: "Raiffeisen-Spuren in Österreich. Zum 200. Geburtstag von F. W. Raiffeisen" von Prof. DI Dr. Wolfgang Werner.

Ort: Hörsaal 3, EG, Universität Wien, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien.

Einladung und Programm

 

 

 

XXIII. Nachwuchswissenschaftler/innen-Tagung der AGI

6. und 7. April 2018 an der Wirtschaftsuniversität Wien

Die Nachwuchswissenschaftler/innen-Tagung (NWT) der Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissenschaftlicher Institute (AGI) bietet Jungforscher/inne/n des Genossenschaftswesens eine Plattform, um sich zu vernetzen, ihr Wissen zu teilen und Feedback zur eigenen Arbeit zu erhalten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem

Call for Papers (Deutsch)

Call for Papers (Englisch)

Für die Einreichung eines Beitrags (bis 15.02.2018) nutzen Sie bitte folgendes

Einreichungsformular / Submission Form

 __________________________________________________________________

2017

 

13.11., 17:00 Uhr

Vortragsveranstaltung "Potenziale und Hemmnisse genossenschaftlicher Neugründungen in der Bundesrepublik Deutschland von Dr. Johannes Blome-Drees, Seminar für Genossenschaftswesen Universität zu Köln.

Ort: Hörsaal 3, EG, Universität Wien, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien.

 

Einladung und Programm

 

 __________________________________________________________________

2016

 

18. Internationale Genossenschaftswissenschaftliche Tagung (IGT/ICCS) - «Identität und Wachstum»

 
Wissenschaftler, Unternehmer und Politiker setzen im Herbst 2016 (14. bis 16. September) in Luzern einen Schwerpunkt für die Stärkung der Identität und das Wachstum von Genossenschaftsunternehmen.

 

 

 

 

Der Fachbereich für Genossenschaftswesen und der Forschungsverein für Genossenschaftswesen (FOG) möchten auf das aktuelle Schwerpunktheft der Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen (ZfgG) hinweisen, das sich dem Thema: "Neue Gründungsfelder für Genossenschaften" widmet.

 

 

Der Fachbereich für Genossenschaftswesen und der Forschungsverein für Genossenschaftswesen (FOG) gedenken dem 100. Todestag des österreichischen Genossenschaftspioniers Prof. Dr. Gustav Marchet. Seine berufliche Laufbahn war von seinem Engagement für landwirtschaftliche Genossenschaften und der Verbreitung der Ideen von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, mit dem er persönlich befreundet war, geprägt.

 

                                  >>Download Kurzbiographie<<

 

 ______________________________________________________________

 

2015

16.11., 17:00 Uhr

Vortragsveranstaltung "Kooperative Governance - eine skizzenhafte Annäherung", mit einer Vorschau auf die Internationlae Genossenschaftswissenschftliche Tagung 2016 in Luzern von Prof. Dr. Franco Taisch und Prof. (FH) Dr. Alexander Jungmeister, Institut für Unternehmensrecht, Universität Luzern.

Ort: Hörsaal 9, 1. Stock, Universität Wien, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien.

 

Einladung und Programm

 

_______________________________________________________________

2014

09.09., 17:30 Uhr

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Genossenschaften als Instrument für Crowdfunding" von Syndikus Univ.-Prof. Dr. Markus Dellinger, Österreichischer Raiffeisenverband. Ort: Hörsaal 2, Universität Wien, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien.

Einladung und Programm

05.09.

Teilnahme von Holger Blisse an der Veranstaltung "Genossenschaften erlebbar machen" der IG Genossenschaftsunternehmen, organisiert vom Institut für Unternehmensrecht der Universität Luzern, Sursee (Schweiz).

bis 30.11.

Call for Papers "3rd EACB Award for Young Researchers on Co-operative Banks" der European Association of Co-operative Banks für Nachwuchswissenschafterinnen und Nachwuchswissenschafter.

16.07.

Teilnahme von Holger Blisse an der WINS (Workshop in Institutional Analysis of Social-Ecological Systems) Inauguration Ceremony, Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin (Deutschland).

25. bis 28.06.

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Vortrag zusammen mit Prof. Johann Brazda ("Implications of European Regulation for Austrian Cooperative Banks") an der ICA Research Conference "Co-operatives in local and regional development", Pula (Kroatien).

04.04.

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Vortrag ("Soziales Unternehmertum - eine Ressource für die Sozialwirtschaft in der EU?") am 11. Internationalen NPO-Colloquium 2014 "Ressourcenmobilisierung durch Nonprofit-Organisationen
Theoretische Grundlagen - empirische Forschungsergebnisse - praktische Handlungsperspektiven", Johannes Kepler Universität Linz.

bis 31.03.

Call for Papers für die AGI-NachwuchswissenschaftlerInnen-Tagung vom 9. bis 10. Mai 2014 in Halle/Saale (Deutschland).


2013

07.10.2013, ab 17.30 Uhr

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Hans-H. Münkner, Universität Marburg: "Internationales Jahr der Genossenschaften 2012 - ein Rückblick", zusammen mit dem FOG. Ort: Universität Wien, Elise-Richter-Saal, Universitätsring 1, 1010 Wien.

Einladung und Programm                        Präsentation 

bis 15.09.2013

Call for Papers "2nd EACB Award for young researchers on co-operative
banks"
der European Association of Co-operative Banks für Nachwuchswissenschafterinnen und Nachwuchswissenschafter.

08.07.2013

Teilnahme mit einem Workshop (Warum lebten und arbeiteten die sieben Zwerge zusammen? – Miteinander arbeiten nach dem Internationalen Jahr der Genossenschaften) an der KinderuniWien, Campus der Universität Wien.

Sommer 2013

Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshopbeiträge der XVII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung (IGT) 2012 in Wien sind im vierbändigen Tagungsband dokumentiert.

22.03.2013

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Vortrag zur Veranstaltung "Die Nutzbarkeit des Genossenschaftsmodells für alternative Lebensmittelnetzwerke" der ÖBV - Via Campesina Austria Österreichische Berg- und Kleinbäuer_Innen Vereinigung, Ländliches Fortbildungsinstitut Oberösterreich, Linz.

bis 19.02.2013

Call for Papers für die XVII. AGI-NachwuchswissenschaftlerInnen-Tagung vom 12. bis 13. April 2013 an der Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsakademie (RWGA), Münster (Deutschland).


2012

09.11.2012

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag von Prof. Johann Brazda und Holger Blisse (Genossenschaften und kommunale Entwicklung) an der Internationalen Tagung "Der Beitrag von Genossenschaften zur nachhaltigen regionalen Entwicklung - Prämissen, Möglichkeiten, Ausblicke", EURAC Auditorium, Bozen (Italien).

18. bis 20.09.2012

Die XVII. Internationale Genossenschaftswissenschaftliche Tagung (IGT) der Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissenschaftlicher Institute hat in Wien an der Universität Wien stattgefunden.

09.07.2012

Teilnahme mit einem Workshop (Warum lebten und arbeiteten die sieben Zwerge zusammen? – Miteinander arbeiten im Internationalen Jahr der Genossenschaften) an der KinderuniWien, Campus der Universität Wien.

14./15.06.2012

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag an der 3rd Euricse International Conference on Cooperative Finance and Sustainable Development, Faculty of Sociology, University of Trento (Italien).

bis 31.05.2012

Call for Papers "Co-operative Banks: Competition for Young Researchers" der European Association of Co-operative Banks für Nachwuchswissenschafterinnen und Nachwuchswissenschafter.

02. bis 04.05.2012

Teilnahme von Florian Jagschitz mit einem Beitrag von Prof. Johann Brazda, Dr. Robert Schediwy und Florian Jagschitz (Austria’s Consumer Co-operatives during the Interwar Years) an der Konferenz „Towards a global history of the consumer co-operative movement“, ABF-huset Stockholm (Schweden).

26.04.2012

Vortrag von Holger Blisse (Wohnungsgemeinnützigkeit und gemeinnützige Bauvereinigungen in Österreich) im Rahmen der Ringvorlesung "Genossenschaftlicher Wohnungsbau: Lösungsansätze für gesellschaftliche Herausforderungen einst und jetzt", Universität Hamburg (Deutschland).

25.04.2012

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag (How co-operative banks and their members could promote to local development by initiating new institutions (e.g. co-operatives)) an dem "First co-operative banks dialogue with academics & stakeholders: Co-operative banks: a model for more sustainable and inclusive growth" der European Association of Co-operative Banks, Europäisches Parlament, Brüssel (Belgien).

21. bis 23.03.2012

Teilnahme und Workshopleitung ("Challenges in cooperative practice") von Holger Blisse an der internationalen Konferenz "Cooperative Responses to Global Challenges", Humboldt-Universität zu Berlin (Deutschland).


18.11.2011

Teilnahme von Holger Blisse am 18. Delitzscher Gespräch "Fünf Jahre novelliertes Genossenschaftsrecht", Delitzsch (Deutschland).

16.11.2011

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit dem FOG
"Ethische Bankgeschäfte – ein neuer Geschäftsbereich bei Kreditgenossenschaften"

Präsentationen zu den Vorträgen
- Uwe Greff, GLS Gemeinschaftsbank eG, Bochum >>download<< (1,5 MB)
- Jens Martignoni, FleXibles – Verein zur Förderung neuer Arbeitsformen, Zürich >>download<< (0,6 MB)
- Helmut Bachmayer, Förderverein Ethical Banking, Bozen >>download<< (17 MB)
- Peter Püspök, Oikocredit Österreich, Wien >>download<< (6,6 MB)

Einladung und Programm                   Bericht von der Veranstaltung

11.11.2011

Teilnahme von Prof. Johann Brazda an der AGI-Mitgliederversammlung, DZ BANK AG, Frankfurt am Main (Deutschland).

28./29.10.2011

Teilnahme von Florian Jagschitz mit einem Beitrag (Die Anfänge des genossenschaftlichen Wohnbaus in Wien) an der 6. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte, veranstaltet von Universität Hamburg, Historisches Seminar – Arbeitsstelle für Genossenschaftsgeschichte, Heinrich-Kaufmann-Stiftung, Stiftung Genossenschaftliches Archiv, Historiker-Genossenschaft eG, Adolph von Elm Institut für Genossenschaftsgeschichte e.V., Stiftung GIZ – Genossenschaftshistorisches Informationszentrum, Hamburg (Deutschland).

24. bis 27.08.2011

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag von Prof. Johann Brazda und Holger Blisse (Social banking in Europe, in particular cooperatively organized – Examples from Austria, Germany, Switzerland and Italy) an der ICA Global Research Conference "New Opportunities for Co-operatives", University of Helsinki, Ruralia Institute, Mikkeli (Finnland).

11.07.2011

Teilnahme von Prof. Johann Brazda, Holger Blisse und Florian Jagschitz mit einem Workshop (Warum lebten und arbeiteten die sieben Zwerge zusammen? – Das Miteinander als Basis für eine unternehmerische Tätigkeit) an der KinderuniWien, Campus der Universität Wien.

09./10.06.2011

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag an der Second Euricse Conference on Cooperative Finance and Sustainable Development, Faculty of Economics, University of Trento (Italien).

08./09.04.2011

Teilnahme von Prof. Johann Brazda und Holger Blisse mit einem Beitrag (Impulse von den ausgegliederten Tochtergesellschaften der Österreichischen Volksbanken-AG für die Volksbanken Gruppe?) an der XVI. Nach­wuchswissenschaftler-Tagung der AGI (Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissen­schaftlicher Institute), ABG Tagungszentrum Beilngries (Deutschland).


22./23.11.2010

Teilnahme von Prof. Johann Brazda an der Ausstellungseröffnung des Museums Hermann Schulze-Delitzsch und am 17. Delitzscher Gespräch "Deutschland 20 Jahre grenzenlos - Eine genossenschaftliche Bestandsaufnahme", Delitzsch (Deutschland).

12.11.2010

Teilnahme von Prof. Johann Brazda an der AGI-Mitgliederversammlung, DZ BANK AG, Frankfurt am Main (Deutschland).

12.11.2010

Teilnahme von Holger Blisse am Wissenschaftlichen Symposium "Genossenschaften auf dem Weg in die Zukunft", Raiffeisenverband Südtirol, Bozen (Italien).

05. bis 06.11.2010

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag (Deutschland und Österreich im Dialog: Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Gustav Marchet und die ersten ländlichen Genossenschaften in Österreich) an der 5. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte, "Ländliche Genossenschaften", gemeinsam veranstaltet von Adolph von Elm Institut für Genossenschaftsgeschichte e. V., Universität Hamburg, Historisches Seminar, Arbeitsstelle für Genossenschaftsgeschichte, Stiftung Genossenschaftliches Informationszentrum (GIZ), Heinrich Kaufmann Stiftung, Stiftung Genossenschaftliches Archiv und Geschichtswerk eG, Hamburg (Deutschland).

14. bis 15.10.2010

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag (Building up a new financial infrastructure to handle public microcredit funds for start-ups and small enterprises - a German example) an der internationalen Konferenz "Financing social enterprise and measuring social and public added value", Univerzita Jana Evangelisty Purkyně, Ústí nad Labem (Tschechische Republik).

02. bis 04.09.2010

Teilnahme von Dr. Robert Schediwy und Holger Blisse mit einem Beitrag von Prof. Johann Brazda, Robert Schediwy und Holger Blisse (Austrian Co-operative Law in a Changing World - The legal framework for co-operative banks since 1873) an der ICA European Research Conference "Co-operatives contributions to a plural economy", Université Lumière Lyon 2 (Frankreich).

12.07.2010

Teilnahme von Prof. Johann Brazda, Holger Blisse und Florian Jagschitz mit einem Workshop (Warum lebten und arbeiteten die sieben Zwerge zusammen? – Das Miteinander als Basis für eine unternehmerische Tätigkeit) an der KinderuniWien, Campus der Universität Wien.

10./11.06.2010

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag (Dimensions of sharing profits – Self-help funds as beneficiaries of co-operative banks’ members for the local social and economic development) an der Euricse Conference on cooperative finance and sustainable development "Financial Co-operative Approaches to Local Development through Sustainable Innovation", Faculty of Law, University of Trento (Italien).

17./18.05.2010

Teilnahme von Holger Blisse und Florian Jagschitz mit Posterpräsentation (Financing of cooperative networks by the members of cooperatives) am 28. Internationalen CIRIEC-Kongress/28th International CIRIEC-Congress, Berliner Congress Centrum.

16./17.04.2010

Teilnahme von Prof. Johann Brazda und Holger Blisse (mit Beitrag (Gestaltungskraft der (kredit-)genossenschaftlichen Überschussverwendung)) an der XV. Nach­wuchswissenschaftler-Tagung der AGI (Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissen­schaftlicher Institute), GENO-Akademie Stuttgart-Hohenheim.

12./13.03.2010

Teilnahme von Holger Blisse mit Beitrag (Überblick über Möglichkeiten und Risiken der Vermögensanlage) an der Veranstaltung "Stiftungswesen in Theorie und Praxis: Perspektiven der Vermögensanlage und aktuelle Fragestellungen bei Satzungsänderungen" des Abbe-Instituts für Stiftungswesen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

08.03.2010

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung
"Eigenmittelvorschriften für Kreditgenossenschaften"

im Österreichischen Genossenschaftsverband (Schulze-Delitzsch)

Einladung und Programm
Präsentationen zu den Vorträgen
- Dr. David Grünberger, Finanzmarktaufsicht (FMA), Wien >>download<<
- ao. Univ.-Prof. Dr. Markus Dellinger, Universität Wien >>download<<
- Dr. Holger Mielk, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V. (BVR), Berlin >>download<<


26./27.11.2009

Teilnahme von Holger Blisse und Florian Jagschitz mit einem Beitrag (Die österreichischen Kredit- und Konsumgenossen­schaften in der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre) an der 4. Tagung zur Genossenschafts­geschichte, veranstaltet von Universität Hamburg, Historisches Seminar, Arbeitsstelle für Genossenschaftsgeschichte; Stiftung Genossenschaftliches Informationszentrum (GIZ); Heinrich-Kaufmann-Stiftung; Stiftung Genossenschaftliches Archiv; Geschichtswerk eG; Adolph von Elm Institut für Genossenschaftsgeschichte e.V., Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V. (BVR), Berlin.

01./02.10.2009

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag (Cooperatives in the world economic crisis 1930 – Evidence from Austria) an der 2nd International CIRIEC Research Conference on the Social Economy, Mittuniversitetet (Mid Sweden University), Östersund, Jämtland (Schweden).

02. bis 04.09.2009

Teilnahme von Holger Blisse mit einem Beitrag (An Investment fund – investing in shares of co-operative companies?) an der ICA Research Conference, The Queen’s College, Oxford (Großbritannien).

13.07.2009 

Teilnahme von Prof. Johann Brazda und Holger Blisse mit einem Workshop (Warum lebten und arbeiteten die sieben Zwerge zusammen? – Das Miteinander als Basis für eine unternehmerische Tätigkeit) an der KinderuniWien, Campus der Universität Wien.

17./18.04.2009

Teilnahme von Prof. Johann Brazda und Holger Blisse (mit einem Beitrag (Perspektivisch: Investmentfonds für Wertpapiere genossenschaftlicher Unternehmen?)) an der XIV. Nachwuchswissenschaftler-Tagung der AGI, Akademie der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baunatal.

31.03.2009

Teilnahme von Holger Blisse an der Podiumsdiskussion (Werte in der Bildungsarbeit der Volksbank Akademie) im Rahmen der Bildungskonferenz 2009 – „Mit Bildung aus der Krise“ der Volksbank Akademie, Wien.

Institut für Betriebswirtschaftslehre
Department of Business Administration
Universität Wien

Wasagasse 12/2/1
A-1090 Wien
T: +43-1-4277-382 55
F: +43-1-4277-382 54
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0